Für NUR CHF 100.- pro Jahr detaillierter umfangreicher zeitgemässer Eintrag in entsprechender Rubrik

Folgendes sind Anregungen und keine Ratschläge (denn auch Ratschläge sind Schläge):

  1. Sorge dafür, dass das was Du tust Spass macht (Empfohlen Buch Fish)
  2. Das Leben ist zu kurz um es nicht zu geniessen. Richte den Fokus auf Möglichkeiten Genuss zu haben (Einstellung)
  3. Mögliche Motivatoren sind Peace Pleasure Pride Profit - daraus ziehst Du Genuss (Spass, Glück, Erfüllung, etc.)
  4. Teile Deinen Genuss mit Anderen und benachteilige Niemanden durch Deinen Genuss (auch Dich nicht)
  5. Träume, schaffe Möglichkeiten und generiere Ziele daraus, sie bringen Dich auf Deinen Herzensweg
  6. Sei trotz Planung offen für die wundervollen Zeichen und Möglichkeiten die Dir das Leben bietet und gehe Deinen Weg flexibel
  7. Wähle erst die richtigen Dinge danach tue sie richtig. Die falschen Dinge richtig machen, nutzt nicht viel. Wenn Du nicht weisst was richtig ist, ist das stimmig was Dir Dein Herz sagt.
  8. Plane was planbar ist (z.B. Effizienz von Routine) nach Wichtigkeit und Dringlichkeit (siehe z.B. Eisenhower)
  9. 80% der Ergebnisse sind mit 20% Aufwand zu erzielen. Richte den Fokus auf die 20%-Tätigkeiten
  10. Gehe vom Groben ins Detail und teile grosse Dinge in machbare Schritte auf
  11. Sei Dir treu und nutze das für Dich richtige Vorgehen, nutze aber ein System
  12. Sei prägnant (kurz mit hohem Bedeutungsgehalt = effektiv)
  13. Sei präzise (genau und korrekt = weniger Missverständnisse = effizient)
  14. Sei ausschweifend, spielerisch, ausprobierend und lust- sowie phantasievoll
  15. Du bist nicht alleine auf dieser Welt, nutze diesen Vorteil (Delegieren, Fragen, Hilfe holen)
  16. Du bist anders als alle anderen, nutze diesen Vorteil (andere haben für Dich hilfreiche Fähigkeiten)
  17. Verschwende keine Zeit anderer (indem Du z.B. zu spät kommst) dann tun sie es auch nicht mit Dir
  18. Reflektiere und entwickle Dich
  19. Versuche weniger zu arbeiten aber mehr Ziele zu erreichen?
  20. Delegiere indem Du Ziele vorgibst und Prozesse zur Erreichung offen lässt
  21. Anstelle "ja" oder "nein", "ja aber" sagen. "Ja" = andere annehmen, "aber" = sich wahrnehmen
  22. Höre auf Leute die schlauer sind als Du aber mach was Du willst
  23. Wenn Du an eine Kreuzung kommst, nimm sie

Kreuzung - richtigen Weg wählen Coaching Zürich

 

Auf meinen Seiten finden Sie viele Informationen, wenn Sie eine Beratung wünschen, wie Sie Ihren Weg gehen können 
www.chris-wellness.ch/coach
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren